en détail     2017-2018  Gregoria-Köpfe Logo von OB


2017    Gregoria

Kopf der Gregoria Beton (Steinguss)
18 cm hoch

Der Kopf der jungen Gregoria ist in der Zeit des Sommerkurses Gregorianik an der Folkwang Universität der Künste entstanden, an dem meine Hofsängerin teilnahm. Aus Gregorianik leitet sich der Name Gregoria ab. Ein wahres Weibsbild, Esther aus Frankfurt, stand mir virtuell Modell.


2018    Gregorias Mutter

Kopf der Mutter Gregorias Beton (Steinguss)
18 cm hoch

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. So könnte Gregorias Mutter ausgesehen haben.


2018    Die alte Gregoria

Kopf der alten Gregoria Beton (Steinguss)
18 cm hoch

Gregoria ist älter geworden. Ein paar Falten mehr, etwas andere Mundwinkel, eine ein bisschen längere Nase, ein paar wilde Haarsträhnen, eine Warze, das sind die Spuren der Jahre.


2018    Gregoria Duo

Doppelkopf aus junger und alter Gregoria Beton (Steinguss)
17 cm hoch

Jung und Alt in einem Kopf. Zunächst habe ich die Modelle aus Gips zugesägt. Aus den beiden Köpfen entstand ein Doppelkopf, eine sonderbare Spiegelung, die den Zeitraum von vielen Jahren überbrückt.

Doppelkopf aus junger und alter Gregoria Die junge Gregoria lebte sicher nach dem Motto «con fuoco» - mit Feuer. Dann vergehen die Jahre und das Feuer verlöscht nicht, brennt aber nicht mehr so ungestüm. Gelassen und unaufgeregt - pacata - nimmt das Leben seinen weiteren Lauf.




Ausgabe: A42ff    VITA & KONTAKT    IMPRESSUM E-Mail an OB